Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Luftballons

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Fortbestehen

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Podiumsdiskussion Freiwilligentätigkeit

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Musikanten

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Lehrer

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Infoveranstaltung Jugend in Aktion

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Grafenau

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Weber

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Agrarpolitik

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Ertug

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Schüler Puzzle

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Flaggen

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Espenschied

Donnerstag 01.01.1970 - 01:00

Luftballons 2

21.10.2016 10:33

Ankündigung: 64. Europäischer Wettbewerb

"In Vielfalt geeint - Europa zwischen Tradition und Moderne" Begeben Sie sich auf kulturelle Spurensuche und gewinnen Sie attraktive Preise

© Jonas Thie (Wettbewerbsbeitrag beim 63. EW)

Bräuche, Traditionen und Feste haben auch im Zeitalter der Globalisierung und des Internets nicht ihre Wirkung und Kraft verloren. Denn Sie sind auch heute noch für die europäische Kultur prägend, selbst wenn der historische Ursprung meist nicht mehr in den Köpfen präsent ist. Neben älteren Traditionen und Bräuchen gibt es aber auch neues Brauchtum, das durch verschiedenste Kulturen beeinflusst wird. An dieser Stelle sind beispielsweise Halloween, der Eurovision Song Contest oder auch Public Viewing zu besonderen sportlichen Ereignissen, zu nennen.

Kultur und kulturelle Vielfalt befindet sich demnach immer im Wandel und schafft einen Übergang zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Der 64. Europäische Wettbewerb 2017 widmet sich ganz dem Thema der Kultur und schickt die SchülerInnen auf Spurensuche. Zu erkunden gilt der reiche Kulturschatz, den die Europäische Union und Europa zu bieten hat. Das Ziel des Wettbewerbs ist, junge Leute darin zu bestärken, sich mit der europäischen kulturellen Vielfalt selbstständig auseinanderzusetzten. Zudem sollen die SchülerInnen Europa auch aus der Perspektive neu zugewanderter Nationalitäten in den Augenschein nehmen, vor dem Hintergrund der Flüchtlingskrise.

Der Wettbewerb richtet sich an Lehrkräfte und SchülerInnen. Unabhängig von Fachrichtungen, Schulformen und Jahrgangsstufen können alle teilnehmen. Behandelt werden soll das kulturelle Thema als gemeinsame Projektarbeit zusammen mit Partnerklassen aus ganz Europa. Diese lassen sich unkompliziert mit Hilfe der Datenbank eTwinning (Netzwerk für Schulen in Europa) finden. Die Zusammenarbeit erfolgt ebenfalls über das genannte Portal online.

Die Teilnahme ist bis zum 17. März 2017 möglich und es können attraktive Geld- und Sachpreise gewonnen werden. Beispielsweise Bücher, Abonnements oder auch Spiele für jüngere TeilnehmerInnen. Die älteren TeilnehmerInnen erhalten die Gelegenheit an spannenden Besuchsprogrammen teilzunehmen und somit einen direkten Einblick in deutsche und europäische Politik zu erhalten.

Weitere Informationen gibt’s bei uns im Büro oder auf der Website des 64. Europäischen Wettbewerbs

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden der europäischen kulturellen Vielfalt und viel Erfolg beim 64. Europäischen Wettbewerb!

Foto: © Jonas Thie (Wettbewerbsbeitrag beim 63. EW)